In schwierigen Lebenslagen sind wohlschmeckende Mahlzeiten wichtig

Für mehr Infos auf das Bild klicken

Hochwertige und genussreiche Lebensmittel können heute das ganze Leben begleiten – auch in schwierigen Situationen. Denn selbst wer pflegebedürftig ist, hat sensible Geschmacksnerven und freut sich über abwechslungsreiche Mahlzeiten. „Für ältere Menschen geben traditionelle Gerichte oft den Anstoß, sich an vergangene Zeiten zu erinnern. Das aktiviert sie“, erklärt Katja Schneider, Gesundheitsexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Genauso wichtig wie der Geschmack der Gerichte und die Qualität der Zutaten seien für Pflegebedürftige, die auf weiche Kost angewiesen sind, die Konsistenz und auch die Optik der Speisen. Oft koste es viel Zeit, ihre Mahlzeiten zu pürieren und zu passieren.
 

 

Mehr Zeit für ein stressfreies Miteinander

Mit den neuen „Passenio-Menüs“ von Dr. Oetker Professional zum Beispiel haben Menschen, die einen Pflegebedürftigen zu betreuen haben, es jetzt einfacher. Die Spezialkost sieht appetitlich aus, erfüllt die strengen Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) für passierte Kost in der Konsistenzstufe 1 und überzeugt mit ihrer weichen und gleichmäßigen Konsistenz.  Die Zubereitung der Speisen gelingt im Handumdrehen, sodass allen mehr Zeit für ein stressfreies Miteinander bleibt.
Hähnchenschnitzel, Würstchen, Schweinebraten

Über den Online-Lieferservice mytime.de kann man sich die tiefgekühlten Mahlzeiten direkt ins Haus liefern lassen. Auf den praktischen TK-Boxen sind fünf Euro Pfand, die nach ihrer Rückgabe gutgeschrieben werden.  Ist die Lieferung angekommen, fällt die Auswahl schwer: Würstchen mit Kartoffeln, Karotten und Erbsen, Hähnchenschnitzel mit Reis und Erbsen oder ein deftiger Schweinebraten mit Kartoffeln und Apfel-Rotkohl tragen dazu bei, den Alltag der Pflegebedürftigen abwechslungsreich zu gestalten und eine möglichst hohe Lebensqualität zu erhalten. (djd).

 

Passierte Kost zuhause zubereiten

(djd). Rund 50 Muskelgruppen in Mund, Kiefer, Rachen und Speiseröhre sorgen dafür, dass der Körper Energie und Nährstoffe aufnehmen kann. Jeder Mensch schluckt bis zu 2.000 Mal täglich. Doch aus Altersgründen, nach Operationen oder Unfällen brauchen viele Menschen breiige Kost. Ihre Nahrung muss püriert und passiert werden.  Die „Passenio-Menüs“ von Dr. Oetker Professional (erhältlich online unter http://www.mytime.de) etwa nehmen den Angehörigen diese Arbeit ab. So lässt sich passierte Kost auch in der eigenen Küche schnell und einfach zubereiten.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.